HOT/INFO-LINE: 02131 5107-200

News

  • Drucken
  • Weiterempfehlen
Verbürgtes Kreditvolumen gestiegen

DIE BÜRGSCHAFTSBANK IN ZAHLEN - 2019

  • 13.03.2020
  • Neuss

DAS GESCHÄFTSJAHR 2019 DER BÜRGSCHAFTSBANK NRW
Trotz eines leicht rückläufigen Bürgschaftsvolumens hat die Bürgschaftsbank NRW im vergangenen Jahr mit 153 Millionen Euro mehr Kredite verbürgt als im Vorjahr bei einer durchschnittlichen Verbürgungsquote von fast 70 Prozent. Mit der Geschäftsentwicklung zeigt sich Geschäftsführer Lothar Galonska „zufrieden”.

News - Lothat GalonskaLothar Galonska

Bewilligt wurden im vergangenen Jahr 401 Bürgschaften (Vorjahr: 486) mit einem Volumen von insgesamt 105 Millionen Euro. Der zahlenmäßige Rückgang dürfte im Wesentlichen der guten wirtschaftlichen Lage des Handwerks, traditionell einer der stärksten Nachfrager nach Bürgschaften, geschuldet sein. Die Gesamtbürgschaftssumme im Handwerk hat sich 2019 nahezu halbiert und verringerte sich von 28,1 auf nur noch 14,7 Millionen Euro. „Dem Handwerk geht es finanziell gut”, meint Lothar Galonska, „dort gibt es kaum Finanzierungsprobleme.”

Während der Anteil des Handwerks am Gesamtbürgschaftsvolumen nur noch 14 Prozent (Vorjahr: 25) betrug, wurden die Unternehmen des industriellen Gewerbes mit einem Anteil von 19 Prozent (Vorjahr: acht) nach den dienstleistungsorientierten sonstigen Gewerben (25 Prozent) zum stärksten Nachfrager nach einer Ausfallbürgschaft. Nicht nur hat sich die Zahl der Bewilligungen mit 55 (Vorjahr: 22) im industriellen Gewerbe mehr als verdoppelt, auch die Bürgschaftssumme stieg von 8,4 auf fast 20 Millionen Euro im vergangenen Jahr. Deutlich zugelegt haben mit einem Anteil von jeweils zehn Prozent am Bürgschaftsvolumen auch der Einzelhandel und das Gastgewerbe. Eine hohe Akzeptanz im Markt findet insbesondere die Service-Bürgschaft. Durch die digitale Kommunikation wird der Firmenkundenbetreuer entlastet und eine schnellere Bearbeitung des Bürgschaftsantrages durch Vorprüfung eingereichter Unterlagen ermöglicht.

Die Vorbereitung des Bürgschaftsantrages übernimmt die Bürgschaftsbank. Auch aus diesem Grund war der Auftragsbestand doppelt so hoch wie üblicherweise. Hinzu komme, dass die Service-Bürgschaft von den Kreditinstituten bevorzugt für hohe Kreditvolumina genutzt werde.

Fokus auf Betriebsübernahmen

Da Unternehmensnachfolgen - nicht nur in Nordrhein-Westfalen - ein Dauerthema sind, hat die Bürgschaftsbank im vergangenen Jahr verstärkt Betriebsübernahmen gefördert. Für die Finanzierung von 138 (Vorjahr: 122) Übernahmen wurden Bürgschaften im Gesamtwert von knapp 43 Millionen Euro (Vorjahr: 27,7) bewilligt. Mehr als die Hälfte aller im vergangenen Jahr bewilligten Bürgschaften (53,8 Prozent) entfiel übrigens auf Existenzgründungen durch Neueröffnungen (49), Übernahmen (138) oder Beteiligungen (29).

Kontakt

Bürgschaftsbank NRW GmbH
Hellersbergstraße 18
D-41460 Neuss

Tel.: 02131 5107-0
Fax: 02131 5107-333

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie im Kontaktbereich.

Zur Anfahrtsbeschreibung

Auf dem laufenden bleiben

Kontakt

  • Adresse: Hellersbergstraße 18,
    41460 Neuss
  • Telefon: 02131 5107-0
  • Fax: 02131 5107-333
  • E-Mail: info (at) bb-nrw.de
  • Montag - Donnerstag: 8:00-17:00 Uhr
    Freitag: 8:00 - 15:30 Uhr
Service
  • Rückrufservice
  • Terminvereinbarung

VIDEOTHEK

header image

icon imageVideoThek

DIE NEUSTEN VIDEOS

  • 10.01.2022

Handwerkspreis 2021: Die Gewinner im Interview


  • 10.11.2021

Gründungswoche 2021: Vorstellung der blond bakery GmbH