INFO-LINE: 02131 5107-200

News

  • Drucken
  • Weiterempfehlen

Interview Förderlandschaft - Manfred Lamers von der Bürgschaftsbank NRW

  • 07.06.2017
  • Neuss

Als Selbsthilfeeinrichtung der Wirtschaft unterstützt die Bürgschaftsbank NRW mittelständische Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen. Aber für welchen Zweck ist die Bürgschaftsbank der richtige Ansprechpartner und was muss man bei einer Antragstellung beachten? Unter anderem darüber spricht Klaus Weiler, Vorstandssprecher des BvdFB, mit Manfred Lamers, Regionalleiter der BB NRW, im Interview. 

Manfred Lamers arbeitet seit 1999 bei der Bürgschaftsbank NRW. Der gelernte Bankkaufmann und Bankbetriebswirt betreut inzwischen als Regionalleiter zusammen mit seinem 5-köpfigen Team die Regionen Niederrhein, Nordrhein-Westfalen Mitte und Ostwestfalen.

Als Spezialkreditinstitut fördert die Bürgschaftsbank NRW mittelständische Unternehmen aus Handwerk, Handel, Industrie, Gastronomie und den übrigen Gewerben sowie Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus und die Angehörigen der Freien Berufe in Nordrhein-Westfalen. Sie kommt dann ins Spiel, wenn Investitionen auf Grund fehlender Sicherheiten zu Scheitern drohen, und gewährt den Unternehmern in solchen Fällen eine sog. Ausfallbürgschaft in Höhe von max. 80 % des avisierten Darlehensbetrages bis max. 1,25 Mio.

Im Fokus stehen:

  • Existenzgründungen,
  • Betriebsübernahmen, tätige Beteiligungen,
  • Betriebserweiterungen und -verlagerungen,
  • Rationalisierungs- und Modernisierungsmaßnahmen,
  • Investitionen in Maschinen, Gebäude und Warenlager,
  • die Finanzierung von Betriebsmitteln (auch Kontokorrentkreditlinien)
  • sowie Bankbürgschaften für Anzahlungen, Vertragserfüllung und Gewährleistungen.

Anträge können entweder über die Hausbank oder bei einer Ausfallbürgschaft von max. 200.000 Euro direkt bei der Bürgschaftsbank gestellt werden. Eine Beantragung erfordert in jedem Fall geordnete finanzielle Verhältnisse des Unternehmers, kaufmännische und fachliche Qualifikationen, gegebene Kapitaldienstfähigkeit und natürlich die Förderfähigkeit des Vorhabens.

Originaler Artikel von Förder.Markt mit dem Interview als Video

Kontakt

Bürgschaftsbank NRW GmbH
Hellersbergstraße 18
D-41460 Neuss

Tel.: 02131 5107-0
Fax: 02131 5107-333

Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie im Kontaktbereich.

Zur Anfahrtsbeschreibung

Auf dem laufenden bleiben
Service
Auf dem laufenden bleiben

Der Weg Ihres Antrags