INFO-LINE: 02131 5107-200
Jennifer Ernst

JENNIFER ERNST - EXISTENZGRÜNDERIN

JENNIFER ERNST HAT EINE ETABLIERTE GOLDSCHMIEDE IN DÜSSELDORF ÜBERNOMMEN

„Wir haben Frau Ernst gefördert, weil sie uns als fachlich qualifizierte Gründerin überzeugt hat.”

  • Drucken
  • Weiterempfehlen

Jennifer Ernst - Goldschmiedin

JENNIFER ERNST HAT EINE ETABLIERTE GOLDSCHMIEDE IN DÜSSELDORF ÜBERNOMMEN

Jennifer Ernst im Verkaufsraum ihres Goldschmiedebetriebs auf der Friedrichstraße.
www.goldschmiede-feld.de

Die einstige Auszubildende ist heute die Chefin

Für Schmuck hat sich Jennifer Ernst „schon immer interessiert”. Und ihr Wunsch, handwerklich mit Edelmetallen zu arbeiten, ließ sie vor zwölf Jahren eine Ausbildung zur Goldschmiedin in der Düsseldorfer Goldschmiede Klaus Feld beginnen. Jetzt hat die heute 34-Jährige die seit mehr als 30 Jahren bestehende Goldschmiede auf der Friedrichstraße für einen sechsstelligen Betrag übernommen. „Ohne Bürgschaft”, räumt die Gold- und Silberschmiedemeisterin und staatlich geprüfte Gestalterin ein, „hätte ich diese Investition nicht stemmen können.”  Nachdem die Bürgschaftsbank für zwei Kredite der NRW.BANK ins Obligo gegangen war, stand der Betriebsübernahme nichts mehr im Weg: Die einstige Auszubildende ist heute die Chefin in der etablierten Goldschmiede.

Zum Sortiment gehören ausgefallene Schmuckstücke aus Gold und Silber, die auch auf Wunsch der Kunden angefertigt werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gelb- und Weißgold - das unvergängliche Edelmetall wird stets kalt verformt - kann in Ringen oder Anhängern phantasievoll miteinander kombiniert werden. Eingefasste Edelsteine, Halbedelsteine oder Perlen verleihen den Schmuckstücken einen unverwechselbaren Charakter und lassen die Handschrift der Goldschmiedin erkennen.

Jennifer Ernst beherrscht eine heute nur noch selten angewandte Technik - das Granulieren. Dabei werden feine Kügelchen oder Körner (Granula = Korn) aus Gold oder Silber auf einer ebenen oder gewölbten Metalloberfläche zu Ornamenten angeordnet und dem Grundmetall ohne Verwendung von Lötmitteln aufgeschmolzen. „Das ist eine irre aufwendige Arbeit” sagt Ernst, „die heute nur noch sehr wenige Goldschmieden anbieten.”

Der gestalterischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Im Uhrzeigersinn: ein Gelbgoldring mit einer rotgoldenen Blüte, ein Ring-Unikat mit Steinen aus alten Schmuckstücken, ein Weißgoldring mit Ornamenten aus Gelbgold, zwei granulierte Ohrhänger und ein Ring, ein Weißgoldanhänger mit Brillanten und Gelbgold, ein Ring als „Sternenhimmel” (Gelbgold mit Brillanten, 2.485 Euro) und ein Weißgoldring mit „schwebendem” Brillant (1.385 Euro).

Das Granulieren verlangt große handwerkliche Geschicklichkeit, jahrelange Übung und äußerste Präzision. Die Kügelchen sind so winzig, dass man sie nur mit einem Pinsel fassen kann, der lediglich zwei Haare besitzt. Granulierungsarbeiten sind außerordentlich reizvoll, die kleinen Schmuckstücke, die auch die Goldschmiede auf der Friedrichstraße anbietet, sind allesamt Unikate.

Etruskische Blütezeit
Bei den Etruskern in Italien stand das Granulieren im fünften bis dritten Jahrhundert vor Christi Geburt in höchster Blüte, im Mittelalter war die Technik fast ganz in Vergessenheit geraten. Erst 1920 gelangen dem Münchener Goldschmied Johann Michael Wilm die ersten Arbeiten in der antiken Kunst. Sie riefen in der Fachwelt und bei Kunden große Begeisterung hervor.

Typisch für Wilms Arbeiten war, kleine Geschichten aus dem Leben der späteren Träger des Schmuckstücks in Granulationstechnik zu gestalten.
Heute wird die antike Technik nur in England und Deutschland von einer kleinen Zahl von Meistern wieder ausgeübt. Zu ihnen gehört auch die Düsseldorfer Goldschmiedemeisterin Jennifer Ernst.

Gründerwoche 2018

„Wir haben Frau Ernst gefördert, weil sie uns als fachlich qualifizierte Gründerin überzeugt hat.”

Ingo Otten

Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen

Gründerinformationen downloaden

Kontakt

  • Adresse: Hellersbergstraße 18,
    41460 Neuss
  • Telefon: 02131 5107-0
  • Fax: 02131 5107-333
  • E-Mail: info (at) bb-nrw.de
  • Montag - Donnerstag: 8:00-17:00 Uhr
    Freitag: 8:00 - 15:30 Uhr
Service
  • Rückrufservice
  • Terminvereinbarung
Auf dem laufenden bleiben

VIDEOTHEK

header image

icon imageVideoThek

DIE NEUSTEN VIDEOS

  • 01.01.2018

Erklärvideo zur Bürgschaftsbank


  • 18.12.2014

Interview Förderlandschaft - Manfred Lamers von der Bürgschaftsbank NRW