INFO-LINE: 02131 5107-200

StarterScheck Handwerk NRW

  • Drucken
  • Weiterempfehlen

Auf einen Blick

Beratung - Besicherung - Begleitung: Ihr Schlüssel zur Finanzierung

Für wen?

Handwerker, die sich erstmalig im Handwerk selbständig machen möchten (Existenzgründung, Übernahme, tätige Beteiligung), sowie Existenzfestiger im Handwerk in den ersten drei Jahren nach Geschäftsaufnahme.

Angebot?
  • kostenlose Gründungs- und Vorhabensberatung durch die Betriebsberater der Handwerkskammern
  • Sicherung der Finanzierung durch Übernahme einer Ausfallbürgschaft durch die Bürgschaftsbank NRW
  • kostenloser Check-up zur Risikofrüherkennung nach Bürgschaftszusage durch die Betriebsberater der Handwerkskammern
Wofür?

Vollständiger Fremdfinanzierungsbedarf im Zusammenhang mit dem Gründungs- bzw. Festigungsvorhaben, z. B. für Unternehmenskaufpreise, Investitionen, Warenlager, Betriebsmittel, Bankbürgschaften

Bürgschaftshöhe

Bis zu 80 %ige Ausfallbürgschaft, max. € 200.000,-- (d. h. € 250.000,-- verbürgtes Kreditvolumen), für den Fremdfinanzierungsbedarf im Zusammenhang mit dem Gründungs- bzw. Festigungsvorhaben

Verfahren

Mit Abschluss der Existenzgründungs- bzw. Betriebsberatung wird der Beratungsbericht der zuständigen Handwerkskammer bei erkennbarem Fremdfinanzierungsbedarf und nicht ausreichenden Kreditsicherheiten mit Zustimmung des Antragstellers an die Bürgschaftsbank weitergeleitet. Gegebenenfalls erfolgt die gleichzeitige Einbindung des Förderangebotes „Meistergründungsprämie NRW“.
Die Bürgschaftsbank entscheidet innerhalb von zehn Werktagen nach Vorlage des Konzeptes über die beantragte Ausfallbürgschaft. Die werthaltige Kreditsicherheit legt der Antragsteller seiner Hausbank zur Umsetzung der Finanzierung vor. Mit einer Frist von zwei Monaten, in der eine Hausbank dem Vorhaben beitreten kann, hält sich die Bürgschaftsbank an ihre Zusage gebunden.

Kosten der Bürgschaft

Einmaliges Bearbeitungsentgelt:
1,5 % vom Kreditbetrag bei Bürgschaftsübernahme, mindestens € 400,--. Bei Beantragung einer Bürgschaft mit einem Verbürgungsgrad von 50 % aus Gründen der Wirtschaftsförderung das hälftige Bearbeitungsentgelt von 0,75 %.

Jährliche Bürgschaftsprovision:

Verbürgungsgrad Bürgschaftsprovision p. a.
bis 50 % 0,70 % des Kreditbetrages
bis 60 % 1,00 % des Kreditbetrages
bis 70 % 1,25 % des Kreditbetrages
bis 80 % 1,50 % des Kreditbetrages

Bei vorzeitiger Entlassung aus der Bürgschafts­verpflichtung wird ein Entgelt in Höhe einer Jahresprovision auf den vorzeitig „freigestellten“ Kreditbetrag in Rechnung gestellt.

Ablehnung des Bürgschaftsantrags:
Bei einer Ablehnung des Bürgschaftsantrags fallen keine Kosten an.

Der Weg Ihres Antrags

teaserbild_erklaervideo

Der Weg Ihres StarterSchecks

  1. Sie stellen Ihr Gründungs- bzw. Finanzierungsvorhaben Ihrem Betriebsberater der Handwerkskammer vor.
  2. Die Handwerkskammer beurteilt Ihr Konzept.
  3. Die Handwerkskammer leitet die Konzeptunterlagen mit einer Stellungnahme an die Bürgschaftsbank weiter.
  4. Die Bürgschaftsbank prüft Ihr Vorhaben. Sie sagt Ihnen im positiven Fall die Übernahme einer Ausfallbürgschaft für max. 80 % Ihres Kredites (Bürgschaft max. € 200.000,--) zu.
  5. Ihre Hausbank sagt Ihnen auf Grundlage des Konzeptes und der Ausfallbürgschaft den Kredit zu. Ihrem Vorhaben steht nichts mehr im Weg!
  6. Die Betriebsberater begleiten Sie nach einem Jahr durch einen regelmäßigen kostenlosen Unternehmens-Check-up.

Der Weg Ihres Antrags

teaserbild_erklaervideo

STARTERSCHECK HANDWERK NRW

Dokument Datum Größe Download
Flyer StarterScheck Handwerk NRW 07/2017 418 KB Dokument öffnen
Vereinbarung HWK Aachen k.A. 211 KB Infos zum Download
Vereinbarung HWK Dortmund k.A. 230 KB Infos zum Download
Vereinbarung HWK Düsseldorf k.A. 204 KB Infos zum Download
Vereinbarung HWK Münster k.A. 202 KB Infos zum Download
Vereinbarung HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld k.A. 214 KB Infos zum Download
Vereinbarung HWK Südwestfalen k.A. 210 KB Infos zum Download
Vereinbarung HWK Köln k.A. 313 KB Infos zum Download

ERFORDERLICHES UND NÜTZLICHES RUND UM DEN BÜRGSCHAFTSANTRAG

Dokument Datum Größe Download
Jahresplanung k.A. 38 KB Dokument öffnen
Selbstauskunft k.A. 119 KB Infos zum Download
Erklärung zur Vermeidung von Vermögensübertragungen k.A. 44 KB Infos zum Download
Zusatzangaben zum Jahresabschluss k.A. 257 KB Infos zum Download
Vertragsabschlussbestätigung 07/2017 114 KB Infos zum Download
Produktübersicht Bürgschaften 01/2017 99 KB Dokument öffnen
Produktübersicht Agrar 05/2017 95 KB Dokument öffnen
Reduzierung der Eigenkapitalhinterlegung der kreditgebenden Bank/Sparkasse mit der Bürgschaftsbank NRW 06/2017 34 KB Dokument öffnen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

ExpressBürgschaft

Komfortable Internet basierte Beantragung einer Bürgschaft durch Hausbanken für Kredite bis zu T€ 250.
Die Bürgschaftsentscheidung kann i.d.R. innerhalb von 5 Werktagen getroffen werden.

Weiterlesen

Bürgschaft ohne Bank

Kreditsuchende können ohne Hausbank einen Antrag auf eine Ausfallbürgschaft einreichen.
Mit der Bürgschaftszusage präsentieren sie ihrer künftigen Hausbank bereits eine handfeste Sicherheit.

Weiterlesen

Mikromezzanin

Mikromezzaninfinanzierungen dienen der Stärkung der Eigenkapitalbasis.
Die Antragstellung erfolgt über die Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW.

Weiterlesen

INFO-LINE: 02131 5107-200
Service
Auf dem laufenden bleiben

Der Weg Ihres Antrags