INFO-LINE: 02131 5107-200

Wie wir fördern

  • Drucken
  • Weiterempfehlen

Wie gefördert wird

Im Zweifelsfall für die Chance

Unternehmer sollten etwas unternehmen - engagiert, weitsichtig, mit dem Mut zum Risiko und sorgfältig geplant. Den zweiten Schritt vor dem ersten zu gehen, hat sich allzu oft als fatal erwiesen. Dies gilt auch für die Finanzierung von Investitionen, die für jedes Unternehmen einen Wechsel auf die Zukunft darstellen. Geht die Kalkulation auf, entwickelt sich die Nachfrage wie vermutet, tritt der erhoffte Konjunkturaufschwung ein?

Eine sichere Finanzierung kann nicht auf dem Prinzip Hoffnung basieren. Sie muss, auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, aus den laufenden Erträgen des Unternehmens bestritten werden können. Dem Aspekt "Rentabilität" gilt deshalb die besondere Aufmerksamkeit der betriebswirtschaftlich geschulten Mitarbeiter der Bürgschaftsbank. Sie sind branchenerfahrene Praktiker, die ein Geschäftsvorhaben mit kritischem Blick beurteilen - seine Risiken, aber auch seine Chancen und die sich im Zweifelsfall für die Chance entscheiden. Allerdings nicht auf Treu und Glauben, sondern nachdem sie ein Unternehmen auf Herz und Nieren geprüft haben.

Und ihr positives Urteil mag auch dem Unternehmer das Gefühl geben, dass sein Vorhaben alle Chancen auf Erfolg hat. Wenn dennoch etwa zwanzig Prozent aller Kunden der Bürgschaftsbank NRW mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen haben und teilweise auch den Rückzug vom Markt antreten müssen, so unterstreicht diese Zahl die unveränderte Bereitschaft der Bank, sich als verlässlicher Partner ihrer Kunden zu verstehen - auch im Risiko, denn unternehmerisches Handeln ohne Risiko hat es noch nie gegeben.

Aktuelles

NRW.BANK.Universalkredit ab jetzt mit optionaler Bürgschaft

06.07.2017 Die BÜRGSCHATSBANK NRW und die NRW. ...

Details anzeigen

Interview Förderlandschaft - Manfred Lamers von der Bürgschaftsbank NRW

Als Selbsthilfeeinrichtung der Wirtschaft unterstützt die Bürgschaftsbank NRW mittelständische Unternehmen mit Sitz in Nordrhein-Westfalen. Aber für welchen Zweck ist die Bürgschaftsbank der richtige Ansprechpartner und was muss man bei einer Antragstellung beachten? Unter anderem darüber spricht Klaus Weiler, Vorstandssprecher des BvdFB, mit Manfred Lamers, Regionalleiter der BB NRW, im Interview.

Zum Artikel von FörderMarkt

INFO-LINE: 02131 5107-200
Service
Auf dem laufenden bleiben

Der Weg Ihres Antrags